Buchbesprechung: Langstreckenflug - Erinnerungen 1919-2012 von Roderich Cescotti


  • Am Vor 27 Tage

    Horst LüningHorst Lüning

    Dauer: 31:26

    ✘ Werbung: www.Whisky.de/shop/
    Roderich Cescotti, ehemaliger Langstreckenpilot im zweiten Weltkrieg und späterer Brigadegeneral in den Luftstreitkräften der NATO; hat in seiner Autobiografie sein langes Leben als Pilot in den Wirren des Zweiten Weltkriegs und des Kalten Kriegs beschrieben. Immer wieder überrascht, wie man in diesen wirren und gefährlichen Zeiten überleben konnte und sogar noch eine Familie gründen konnte. Mit subtilem Humor lässt der erst 2015 gestorbene Autor selbst bei den schlimmsten Situationen den Leser über so manche Begebenheit schmunzeln.
    George Friedman Geopolitik ► always-win-here.com/v-video--76evRuBkRc.html
    Asymmetrische Kriegsführung ► always-win-here.com/v-video-NcbxjPnYbnU.html

    Horst  Lüning  

ash26e
ash26e

Zitat „Luftfahrt und technische Entwicklung“ gleich zu Beginn: die Firma Lange Flugzeugbau hat in den frühen 2000‘er Jahren den Elektro–Motorsegler „Antares“ erfolgreich in den (konservativen) Markt gebracht und inzwischen etabliert. Toller Flieger mit leisem! Antrieb, eigenstartfähig, super Gleitleistung. Wäre mal ein Video wert.

Vor 20 Tage
DragonAce
DragonAce

"Als die Südtiroler nicht mehr deutsch waren" Naja. Richtig wäre "Als Südtirol nicht mehr Teil Österreichs war. "Deutsch" sind die meisten dort immer noch.

Vor 24 Tage
TechaMekka
TechaMekka

Schockierend ist dass dieser Mensch für seine Passion des Fliegens tausende Menschen mit Bomben getötet hat. Ich weiss nicht wie er und seine Familie mit dieser Schuld umgeht. Ignorieren löst das nicht.

Vor 25 Tage
TechaMekka
TechaMekka

+Horst Lüning Ich glaube, dass viele Deutsche auch wenn Sie keine Sippenhaft kennen, verborgene Schuldgefühle haben, das ist der Nährboden für "Gutmenschentum" und linke Propaganda. Wenn ich denke wie lange es gedauert hat, bis man nur wieder ein deutsches Fähnchen für den Fußball gesehen hat. Ich bin überzeugt wir müssen uns der Geschichte stellen uns aber auch klar abgrenzen - genauso mit dem Klimawandel - was bringt es wenn ich mich ständig nur schuldig fühle. Das ist wieder Nährboden für irgendwelche Konzerne welche mir Angst machen wollen. Zu wenig Wasser (Nestle) zuwenig Essen (Monsanto etc.) usw. Das Mittelalter ist das beste Beispiel wie wir nach den fortschrittlichen Römern wieder in die Dunkelheit gekommen sind, nur weil uns ein paar mächtige der Kirche uns angst machen und uns schuldig fühlen lassen. Wir Menschen insbesondere in Deutschland brauchen mehr Selbsverantwortung und Selbstreflektion. Irgend einen Job zu haben darf kein Credo mehr sein und es darf auch nicht der Altar sein, wo man alles opfert. Wir könnten seid 20 Jahren elektrisch fahren - nein das kostet Arbeitsplätze - dafür werden Menschen geopfert mit verpesteter Luft. Irgendwie ähnlich wie die Rüstungsindustrie in Zeiten des Krieges.

Vor 24 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Für die Familie ist das einfach. Sie war zu dem Zeitpunkt nicht geboren. Und eine Erbsünde oder Sippenhaft gibt es unter ethisch denkenden Menschen nicht. Allerdings macht er sich in dem Buch sehr wohl tiefe Gedanken um sein persönliches Verhalten. Allerdings dürfen Sie nicht vergessen, dass die Zeit damals eine ganz andere war. Da wurden solche Fragen nur ganz selten gestellt. Machen wir uns darüber Gedanken, dass unser extrem teure Klimawahn HEUTE Zigtausende Menschenleben in Unwettergebieten fordert, weil wir ihnen aus Geldmangel nicht helfen können? Wir wollen ihnen helfen, dass sie in 50 Jahren nicht sterben. Dabei sterben sie heute.

Vor 25 Tage
muschek
muschek

Dummheit ist ja auch eine Voraussetzung fuer eine Nazi Gesinnung.

Vor 26 Tage
BADX6
BADX6

Schön erzählt... 👍

Vor 26 Tage
Michael Schuler
Michael Schuler

Im dritten Reich waren auch die Fallschirm Jäger der Luftwaffe zugeordnet.....

Vor 26 Tage
Colt Player
Colt Player

Herr Lüning nehmen sie ausnahmsweise einen Tequila in ihrem Shop auf den Teslaquila?

Vor 26 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Eher nicht.

Vor 25 Tage
Veganist Gesund
Veganist Gesund

Vielen Dank für Ihre Worte in den letzten Minuten Ihres Videos. Habe die Ehre.

Vor 26 Tage
skysurv
skysurv

Die, die es vorher wussten hat Hitler sicher nicht alle tot bekommen, aber sicher nicht fliegen lassen.

Vor 26 Tage
skysurv
skysurv

Wenn es so mühselig war kann es ja kein großer Flieger gewesen sein, die paar die es braucht, dass sich da keine besseren finden lassen.

Vor 26 Tage
Mook E2
Mook E2

Etwas Schlimmes mit etwas anderem, vermeindlich noch Schlimmeren, zu relativieren ist schlicht unnütz.

Vor 26 Tage
hunterjoe
hunterjoe

Auf die Gefahr dass der Kanal wieder gesperrt wird.... Was halten Sie vom UN Migrationspakt?

Vor 26 Tage
pablo cramer
pablo cramer

Hervorragender Beitrag. Besonders Ihr Hinweis auf die zum Teil erschreckende Dummheit teile ich, wenngleich sie historisch selten erwähnt wird. Es zeigt sich daß fast immer, wenn Ideologie die Ratio ablößt ein Scherbenhaufen zurückbleibt. Natürlich hat die gnadenlose Ermordung der Juden, die ein sehr hohes kulturell wie wissenschaftliches Potential besaßen den Untergang Nazideutschland's (Gottsei's gedankt) Beschleunigte.

Vor 26 Tage
rsprafke
rsprafke

Der Appell am Schluss ist so wichtig und richtig. Noch nie habe ich einen Kommentar geschrieben aber das musste raus.

Vor 27 Tage
Ru Ma
Ru Ma

Sehr interessant. Ich durfte auch einen Mann kennen lernen, der eine ähnliche Laufbahn eingeschlagen hat. Auch er war Versorgungsflieger bei der Luftwaffe. Musste natürlich auch durch die harte Schule als Bomberpilot. Wer eine gewisse Zeit überlebte, durfte sich alsdann zur Versorgung melden. Er schilderte mir einige Flüge nach Frankreich, bei schlechtem Wetter. Auch das war damals lebensgefährlich. Man flog damals Sichtflug. Seine Instrumente bestanden aus einem Kompass, einem Horizont und einem ungenauen, barometrischen Höhenmesser. Es war wohl großes Glück damit, ohne Sicht, durch die Alpen zu fliegen und auch noch sicher zu landen. Für mich zählen diese Flieger zu den Luftpionieren. Heute fliegt kaum ein mensch mehr ohne GPS-Avionik oder ILS. Göring war als Kampfpilotenaß aus den 1. WK. und für Hitler die erste Wahl für die Luftwaffe. Er hatte zwar "nur" 20 bestätigte Abschüsse aber das reichte auch für ein Ritterkreuz. Er übernahm die berüchtigte Jasta 11 von Manfred Richthofenin. Freiherr von Richthofen hatte 80 bestätigte Abschüsse. Als Staffelführer der Jasta 11 färbte viel des Ruhmes von Richthofen auf Göring ab. Die Zerstrittenheit der Waffengattungen im 2. WK. war Legion. Bei derart vielen strategischen Fehlentscheidungen nimmt es sich heute als Wunder aus, dass die Wehrmacht damals ihre Erfolge verbuchen konnte.

Vor 27 Tage
Jonnes __
Jonnes __

Der zukünftige Krieg ist doch ein Krieg der Maschinen. Das hat mit damals (Luftkampf, Bodentruppen, fairer Kampf Mann gegen Mann, etc.) nichts mehr zu tun. .

Vor 27 Tage
Jonnes __
Jonnes __

+Horst Lüning Könnte es zwischen China und der USA auch einen asymmetrischen Krieg geben? Ich denke, dass konventionelle Bürgerkriege wie z.B. in Bosnien/Kosovo und in Syrien immer möglich sein werden. Auch wenn man dann erwarten muss, dass eine Weltmacht asymmetrisch eingreifen könnte. Wenn Europa wirtschaftlich im Chaos versinken würde, kämen vermutlich doch wieder die nationalstaatlichen Interessen voll zum Vorschein und man holt sich wieder mit Gewalt was man zum Leben benötigt. Vorstellbar ist es heute kaum, aber es ist möglich. Ich kann mir auch nicht vorstellen, warum die Menschen damals in den 1930er Jahren es nicht schafften kooperativ zusammenzuarbeiten, um die Arbeitslosigkeit/Hungersnot in den Griff zu bekommen. Es war doch ausschließlich eine Frage des Managements der Ressourcen gewesen. Es war damals ein politisches Versagen gewesen. Kann es ein solches wieder geben? Vermutlich ja, aber wir leben heute im Informationszeitalter und können uns auch ohne die Regierung besser organisieren, ...vermute und hoffe ich einmal. .

Vor 26 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Der zukünftige Krieg ist immer asymmetrisch: http://youtu.be/NcbxjPnYbnU

Vor 26 Tage
schwarz404
schwarz404

So ist. Göhring bombardierte auch lieber Städte in England als Flughäfen. Eine ganz schlechte Idee aber es hat England vermutlich gerettet und Harry bekam dann die Freigabe Deutsche Städte auszuradieren. Hitler hatte viele Generäle ausgewechselt die etwas zaghaft waren und mit dummen wild entschlossen Generälen ersetzt. Das Resultat kennen wir. Wir sehen aber dieses Entwicklung in allen Gewalt Ideologien, Nationalisten, Kommunisten und auch im ISlam. Ein gutes Beispiel ist Erdogan. Das wird noch ein ganz trauriges Ende nehmen. Wo keine Demokratie, da keine Friede.

Vor 27 Tage
Count Palatine
Count Palatine

Danke für den Buchtip. Als luftfahrtinteressierter Mensch werde ich es mir mal zulegen. Und danke für ihre abschließenden Worte. Sehr wahr.

Vor 27 Tage
Jonnes __
Jonnes __

Habe in einem Segelflieger Kunst-Figuren mitgemacht. Mir wurde zumindest damals schlecht. Habe einen sensiblen Magen (Gleichgewichtsorgan). Dafür ist aber meine Sturzgefahr sehr gering. Das merke ich auch beim Schifahren... .

Vor 27 Tage
Aa Bb
Aa Bb

Jonnes, was willst du uns mitteilen?

Vor 26 Tage
Jonnes __
Jonnes __

Ein echt zäher Bursch, dieser Kriegs-Pilot, aber leider doch ein Roter! Moosburg kenne ich auch, bei uns in Kärnten in der Nähe des Wörthersees. .

Vor 27 Tage
Martin K.
Martin   K.

Ach die HE111 von der Flugwerft Ober Schleißheim.

Vor 27 Tage
Hermann Klein
Hermann Klein

Als die Radartechnik entwickelt wurde hatten Nazi`s die Forschung daran verboten. Das führte dazu, daß die "Engländer technisch im Vorteil waren , und mit den in Flugzeugen eingebauten (Radar-) Ortungssystemen deutsche Uboote fanden bevor sie abtauchen konnten. So wurden etliche Uboote "versenkt.

Vor 27 Tage
Bernd Barsch
Bernd Barsch

Naja, ein weites Feld. Die Luftwaffe war ja erst seit 1936 "enttarnt", da vorher in Versailles verboten. Eigene Motorenentwicklung - fast null. Das gesamte Führungspersonal war noch aus dem 1. Weltkrieg, Göring immerhin zuletzt Geschwaderführer der JaSta 11 und Milch Chef der Lufthansa. Die dachten halt daran den Krieg schnell ohne die dann erst kommenden "next generation" Flieger zu gewinnen. Der stragtegisch fähige Mann, General Wever starb durch eigene fliegerische Laurigkeit, durch einfaches Vergessen der Klappenblockade vor Start an seiner He70; die Luftwaffe kannte noch keine Checklists for Dummies.. Empfehlenswertes Buch: Sönke Netzel - Der Einsatz der deutschen Luftwaffe über dem Atlantik und der Nordsee 1939-1945. Cescotti ist natürlich fürs Archiv bestellt, Danke für den Tipp.

Vor 27 Tage
Bernd Barsch
Bernd Barsch

+Horst Lüning Es gab wohl doch schon "Checklisten" (genannt Bedienkarten): hier für die: Ar234 http://ww2aircraft.net/forum/attachments/ar234zip-zip.72580/ und die Bf109G http://ww2aircraft.net/forum/attachments/bf-109g-pdf.89232/ und die Ju88 http://ww2aircraft.net/forum/attachments/exerzier-karte-ju-88a-4-pdf.94104/ - Die Anweisungen waren wohl aber generell in den "typischen" Dienstvorschriften niedergelegt...

Vor 24 Tage
Bernd Barsch
Bernd Barsch

Horst Lüning Oh, da bin ich gespannt wenn das Buch da ist. Rall ("Mein Flugbuch" gleiche Reihe) war ja auch komplett konsterniert. Die US Army Air Force hatte wohl eine richtige Idee, musste sie doch in kurzer Zeit extrem viele neue Piloten ausbilden.

Vor 26 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Interessant, wie Hr. Cescotti über die Checklisten der US Air Force innerhalb der Nato erstaunt war. Die alte Maxime war, wenn ein Pilot gut geschult ist, wird er vor dem Start nichts vergessen.

Vor 26 Tage
Otto Diskus
Otto Diskus

Herr Lüning, welches Museum ist da im Hintergrund dieses Videos? Danke! LG

Vor 27 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Es sind verschiedene Museen.

Vor 26 Tage
Marcel Klein
Marcel Klein

Na ja, ob die Nazis so dumm waren, würde ich mal bezweifeln. Die Hauptangeklagten im Nürnberger Prozess wurden einem IQ-Test unterzogen, dessen Ergebnis zeigte, dass alle bis auf drei überdurchschnittlich intelligent waren (Insbesondere Göring, den Sie hier erwähnen). Wenngleich natürlich die hinsichtlich der Luftkriegsführung getroffenen Entscheidungen sehr dumm waren.

Vor 27 Tage
Chris Thirst
Chris Thirst

Naja Hitler war ja schon dämlich. Statt seine Ingenieure machen zu lassen wollte er immer größere Panzer, Flugzeuge, Boote. Obwohl oft kleine wendige Waffen viel besser wären. Und weil Hitler so blöd war hat ja auch Staufenberg versucht ihn zu töten.

Vor 22 Tage
TechaMekka
TechaMekka

Marcel Klein IQ und EGO haben nichts miteinander zu tun. Hr. Lünnig mag es als Dumm bezeichnen. Vielen Chefs haben ein EGO Problem und verlieren den Realiätssinn sieht man grad in der Autoindustrie

Vor 25 Tage
Hermann Klein
Hermann Klein

@ marcel klein, "überdurchschnittliche Intelligenz kann gleichzeitig sehr dumm, ja sogar menschenverachtend und verbrecherisch sein. die deutsche Geschichte zeigt es doch- - -

Vor 27 Tage
tristess Kartoffel
tristess Kartoffel

29:45 Mich schaudert es auch oft mit welcher Leichtigkeit solche Parolen Publiziert werden können und wie "Salonfähig" sie zu sein scheinen. Finde ihren/ diesen Appell wichtig und richtig!

Vor 27 Tage
Urs Odermatt
Urs Odermatt

ja, das war wohl auch so in england und frankreich in den 30iger jahren.

Vor 26 Tage
Roman Sansoni
Roman Sansoni

Nationalsozialisten waren letztendlich auch nur dumme ideologiesierte Sozialisten und fühlten sich allen anderen überlegen. Sozialisten, egal ob braun, rot oder grün führen irgendwann immer Krieg, vorzugsweise gegen die eigene Bevölkerung oder sich selbst.

Vor 27 Tage
Roman Sansoni
Roman Sansoni

Krieg führen natürlich nicht nur verschiedenfarbige Sozialisten, sondern auch verschiedene "Gerne Groß"-Despoten, Religions-Fanatiker oder Weltpolizisten. Da spielen die USA in der ersten Liga mit. Allerdings haben sie seit WW2 alle Kriege verloren. Immerhin hat Trump erkannt, dass Kriegsspiele ein kostspieliges Abenteuer sind. Ob er die richtigen Konsequenzen zieht ? Die Erhöhung des Militärhaushalts scheint mir nicht ganz die richtige Reaktion zu sein.

Vor 27 Tage
piper Wal
piper Wal

Hallo Herr Lüning, sehe Ihre Videos immer mit Interesse an. Aber dieses Video war für mich bis dato das Interessanteste, da ich wie Sie den Pilotenschein besitze und dazu von Haus aus auch Ingenieur bin. Frage nach den Hintergrundbilder. Handelt es sich hier um das Luftfahrtmuseum Oberschleißheim?

Vor 27 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Es waren die verschiedensten Museen.

Vor 26 Tage
Der Microcassettenkönig
Der Microcassettenkönig

Hi Horst ! Interessante Geschichte ! ;-)

Vor 27 Tage
Valentin S
Valentin S

Wo gibt es mehr Informationen zu diesem Eigenbeschuss-Zwischenfall?

Vor 27 Tage
Maxfly
Maxfly

Wikipedia: Unternehmen Wikinger. Mit den Funkfrequenzen hat der Vorfall nur bedingt zu tun, eher mit Verschlüsselung und Funkstille.

Vor 26 Tage
Veganist Gesund
Veganist Gesund

Das würde mich auch interessieren.

Vor 26 Tage
Jo Ri
Jo Ri

Ihre Worte zum Ende des Beitrags in Gottes Ohr.

Vor 27 Tage
remsibremsi
remsibremsi

War bestimmt eine tolle Zeit damals

Vor 27 Tage
laughinlove forever
laughinlove forever

Schöne Buchbesprechung, vielen Dank! Das ist auch eine Meldung wert :-) Tesla Model 3 kommt mit CCS :-) http://www.electrive.net/2018/11/14/tesla-bringt-das-model-3-mit-ccs-nach-europa/

Vor 27 Tage
Affenimperator !
Affenimperator !

Sie beziehen sich wahrscheinlich auf Schlachtschiffe und diese waren zum damaligen Zeitpunkt bereits obsolet und diese konnte kaum gegen die Deutschen kämpfen weil diese hauptsächlich kleine Schiffe und U-Boote hatten Das Verfahren wie sie es geschildert haben ist gegen Flugzeug Träger ohne Deckpanzerung ( teilweise hatten diese ein Holzdeck) schon wegen der großen Fläche Effektiv

Vor 27 Tage
Dennis Kripahle
Dennis Kripahle

Haha der Dicke Göhring war " Dumm" herrlich erklärt ich ging bisher nur davon aus das er wie ein gro der Führungsriege zu derzeit ein völlig Geistesgestörter Soziopath und obendrein noch schwerst Drogenabhängig war. 😂 Die Andeutung das hätte es diesen dummen und noch ein paar andere dummerle nicht gegeben wir heute in einer anderen Welt leben würden kann ich nur unterschreiben . Sehr interessantes Video gerne mehr davon. LG

Vor 27 Tage
Dominik Meier
Dominik Meier

Habs gerade erst erfahren: Das Model 3 kommt mit CCS!!!!!

Vor 27 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Das weiß ich nicht. Das Model S hat keine WP. WP ist auch nicht so einfach, weil sie bei niedrigen Temperaturen zum Vereisen neigen. Mit der Abwärme der Motore und des Akkus kann man den Wagen gut temperieren. Man verliert runter bis fast 0 Grad keine merkliche Reichweite.

Vor 26 Tage
Reinhard Fuchs
Reinhard Fuchs

Hat der Tesla3 eine Wärmepumpe für die Heizung ? Welches eCar hat ein vergleichbares thermal-management ?

Vor 27 Tage
Andrew S.
Andrew S.

Freue mich schon auf Ihre Besprechung von "Der letzte Führerscheinneuling ist bereits geboren"

Vor 27 Tage
monster pudding
monster pudding

Ehrenmann

Vor 27 Tage
InSider
InSider

Herr Lüning wo bleibt Ihr bayrischer Akzent?

Vor 27 Tage
Veganist Gesund
Veganist Gesund

So viel ich weiß , stammt Herr Lüning aus meiner Nachbarstadt Essen. Ich stamme aus Hattingen , Ennepe-Ruhr-Kreis und lebe in Berlin.

Vor 26 Tage
HesseJamez
HesseJamez

+Horst Lüning Die Letzebuerger (Luxemburger) haben ihren Dialekt schlicht zur Amtssprooch erhoben und die Schreibweise entsprechend angepasst "Mir schriwwe wie mär schwätze" , vermutlich werden die Schwizzrr diesem Beispiel bald folgen. Ob erna Aiwanger-Hubert ähnliche Pläne hat, bleibt abzuwarten.

Vor 26 Tage
Jonnes __
Jonnes __

+Horst Lüning Eigentlich sagt man ja "Beiern" und "beirisch", oder? Also ich schlage da in Anlehnung an die Rechtschreibreform eine Korrektur der Schreibweise vor ;-) .

Vor 26 Tage
Horst Lüning
Horst Lüning

Interessant ist, dass es keine einheitliche bayerische Schreibweise gibt.

Vor 26 Tage
HesseJamez
HesseJamez

Döss is blos a Zuagreistrr

Vor 27 Tage

Nächstes Video