Die Landtagswahl in Bayern 2018 - Gedanken, Statistik und erste Überlegungen zur Stimmabgabe


Next Ethan Hunt- Mission Impossible
Next Ethan Hunt- Mission Impossible

ich wähle gerne taktisch! ich mag diese Vorhersagen!

Vor Monat
Jonacast - Verlag und Medienservice
Jonacast - Verlag und Medienservice

Es gibt für Bayern keine andere Option als 51%+X AfD, alles andere ist nicht mehr zeitgemäß, denn ED darf nicht antreten. Wenn das nicht kommt ist der ganze Mittelstand tot.

Vor Monat
Attack Helicopter ́
Attack Helicopter ́

Es gibt keinen Rechtsruck, wir sind nur soweit nach links gefahren das wir Rechts wieder raus gekommen sind. Und bei mir hat der Wahlomat 80%+ für AfD gezeigt. :D komisch das keine einzige Rechtsradikale Frage mit dabei war....

Vor 2 Monate
Indigoblue
Indigoblue

Kleine Korrektur zum Wahl-O-Mat...die nehmen die Antworten nicht aus den Wahlprogrammen, sondern formulieren Thesen aus allen Wahlprogrammen und schicken diese dann an die jeweiligen Parteien zur Beantwortung.

Vor 2 Monate
Loisl`s Freizeit
Loisl`s Freizeit

CSU wird besser abschneiden allerdings nicht die Mehrheit holen Ein Hammer ist die Umfrage für die Grünen

Vor 2 Monate
Thomas Mairowski
Thomas Mairowski

Wahlomat: Ein entfernter Verwandter, den ich alle 10 Jahre auf einer Familienfeier sehe, hatte mir gesagt, wie schlimm er die AFD findet. Ich fragte, ob er mal den Wahlomat pbrobiert hat. Ja, hatte er und dann schimpfte er weiter auf die AFD, ernsthaft und ohne Ironie. Ich fragte, was der Wahlomat denn als Ergebnis hatte: Antwort: "Ja, AFD natürlich, aber man kann doch jetzt nicht sagen...."

Vor 2 Monate
Thomas Mairowski
Thomas Mairowski

Hallo Herr Lüning, hier zeige ich Ihnen, wie Forsa es macht. Wurde mir nicht erzählt, habe ich selbst an meiner Person erlebt. Ich wurde vielleicht 6 Monate vor der Flüchtlingskrise von Forsa angerufen auch mit der Bitte, an zukünftigen Befragungen teilzunehmen. Dann aber per Mail und "Onlineabstimmung". Ich sagte zu. Alle 1-2 Monate kam eine Befragung zu politischen Themen, jedenfalls bis herauskam, dass ich AFD-Wähler bin. Danach kamen immer noch Befragungen, z.B. ob ich mir bald ein neues Auto zulegen wolle, ob ich Woheigentum habe, ob ich mir ein Haus kaufen möchte usw. Und obwohl im Fernsehen schon 100% der Talkshows nur noch das Thema "Flüchtlinge" hatten, wurde ich zu diesem Thema nicht befragt. Soll das Zufall sein? Nach 1 Jahr hatte ich die Nase voll und habe mich abgemeldet.

Vor 2 Monate
Sonnenschein Sommer
Sonnenschein Sommer

Genau, bei den Freien Demokraten kann man frei denken... Bei der FDP darf man frei die falschen Argumente sagen. Hm. Bei der SPD muss man falsche Fakten sagen :-) Bei der CSU sagt man die falschen Fakten der Parteiführung nach. Die Grünen TUN falsches. Die Blauen wissen nicht was falsch ist. Und die Linken leben im falschen Land. (Und ich habe auch keine Ahnung, was richtig ist). Blödsinn Ende. ...Ich fand das Video sehr klar strukturiert, top.

Vor 2 Monate
Franz B
Franz B

Bei der INSA Umfrage läuft die Zeitachse von rechts nach links 😆 http://www.insa-consulere.de/meinungstrend/

Vor 2 Monate
foo bar
foo bar

was mir am meisten angst macht, ist die angebliche stärke der grünen. falls die an der regierung beteiligt werden, gnade uns gott. ich fange an meine mitmenschen zu hassen

Vor 2 Monate
Richard Wagner
Richard Wagner

Alle WAHLPROGNOSEN sind FAKE. Man befragt 1000 Wähler und das Ergebnis ist 35 % AFD - 29 % CSU - SPD 9% - GRÜNE 11 % und alle anderen raus! Das kann nicht sein. Das Ergebnis ist MIST , also alles in den Papierkorb. Dann befragt man wieder 1000 Wähler und das Ergebnis ist 36 % AFD - CSU 28 % - SPD 8 % - FDP 4 % - Grüne 9 % und alle restlichen raus. Das Ergebnis kann doch nicht wahr sein. MIST, alles wieder in die Papiertonne. Jetzt erstellt man eine Umfrage auf dem Land, wo es noch eine christliche bavarische Urbevölkerung gibt. Man befragt jetzt 2660 BAYERN und das Ergebnis ist jedoch offenbar neutral. Jetzt hat die CSU 35 % - GRÜNE 15 % - SPD 15 % - FDP 15 % - FW 15 % AFD 5 % - Na also, das passt scho! So geht die BAVARIA-PROGNOSE !!!!!!! Wenn jedoch die frustrierten "Nichtwähler" am 14. OKTOBER auch mal wieder wählen gehen - dann wird es eine dicke Überraschung geben!

Vor 2 Monate
Wolfgang Frohn
Wolfgang Frohn

Sie haben Recht: Die Statistiken sind alle gefälscht. Es kann kaum sein, dass die Wähler aufgrund einer Unzufriedenheit mit der CSU zu den Grünen wechseln, während die AfD mehr oder weniger stabil bei 10-12 % bleibt, obwohl auch jeder Franke und Bayer klar erkennen kann, dass die Flüchtlinge unser Land ins Chaos geführt haben. Und klar ist doch auch jedem, dass mit den Grünen noch mehr Flüchtlinge kämen statt weniger!

Vor 2 Monate
Gottfried Ehrlich
Gottfried Ehrlich

Seit einiger Zeit werden die Grünen "aufgebaut" um einen Koalitionspartner für die CSU zu haben. Wie das gemacht wird hat Horst Lüning hier exakt dargelegt. Prognose für die Bayernwahl: CSU >35% + GRÜNE >15% ( Das angestrebte Mindestziel des Altparteienkartells)

Vor 2 Monate
Tim Melchior
Tim Melchior

Herr Lüning, je mehr ich drüber nachdenke, umso mehr scheint das folgende Zitat von Tucholsky einen wahren Kern zu haben. Was meinen sie? „Wenn Wahlen etwas änderten, wären sie längst verboten.“ Kurt Tucholsky

Vor 2 Monate
stell4you
stell4you

Das ist schon ziemlich übel wie hier FDP Propaganda gemacht wird. Wir haben gesehen was neoliberale Politik dem Land und den Menschen in den letzten 20 Jahren gebracht hat.

Vor 2 Monate
stell4you
stell4you

Es geht nicht darum wer dran war/ist. Jede Partei wird immer den Kurs fahren, der ihren Erhalt sichert. Es geht darum welchen Weg wir in die Zukunft gehen wollen und die FDP zählte immer zu denen, welche die aktuelle Entwicklung noch verschärfen wollten. Das ich von anderen Parteien auch nicht begeistert bin ist selbstredend.

Vor 2 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Und wie lange war die FDP in den 20 Jahren an der Regierung? Fragen wir uns lieber was linke Politik mit dem Land gemacht hat. 17 von 20 Jahren war die SPD dran.

Vor 2 Monate
Matthias
Matthias

Zum Wahl-O-Mat sollten sie sich ein differenzierteres Bild machen, Herr Lüning. Ich war dieses Jahr in der hessischen Wahl-O-Mat-Redaktion (ab morgen verfügbar) dabei, da liest man bei Weitem nicht nur Wahlprogramme oder wählt willkürlich Themen/Thesen aus. Die Redaktion (junge Erwachsene völlig verschiedener Ausrichtungen und Einstellungen, Politikwissenschaftler, Mitarbeiter der Bundes- und Landeszentrale für politische Bildung) schaut nach prominenten Wahlkampfthemen der verschiedenen Parteien, nach Diskussionspunkten aus TV-Diskussionen, Nachrichten (NICHT nur öffentlich-rechtlichen) und natürlich auch aus dem eigenen Umfeld und dem anderer Menschen. (Z. B. aus Foren mit tendenziell anderer Meinung als man selbst) Natürlich sind die Positionen der Parteien bei manchen Thesen vorhersehbar, bei vielen auch nicht. Beim Wahl-O-Mat geht es ja darum, die Thesen für sich selbst zu beantworten und dann zu schauen, welche Überschneidungen es mit den (ehrlichen!) Antworten welcher Partei gibt. Klar kann man sagen ,,Ich antworte jetzt wie Partei X", da wird man Überraschungen erleben. Dann zwecktentfremdet man ihn etwas, kann man aber zum Spaß ruhig machen. Viele Menschen beschäftigen sich nicht täglich mit Politik, für die können gerade auch die Begründungen der Parteien im Wahl-O-Mat eine sehr dichte Informationsquelle sein. Das waren ein paar Gedanken/Informationen, die im öffentlichen Bewusstsein nicht so präsent sind.

Vor 2 Monate
Olav Lange
Olav Lange

Herr Lüning , reden sie nicht wie ein Politiker . Das was z Zt in Deutschland los ist , geht gar nicht mehr . Die einzigen die die Wahrheit sagen sind die AfD und das wissen sie auch . War diesen Sommer am Königssee und da wird von den Leuten die dort leben und arbeiten ganz anders geredet . Jeder dort redet nur positiv über die AfD . Hoffe sie räumen richtig ab in Bayern . Die SPD soll richtig Schläge bekommen

Vor 2 Monate
Country LebensArt
Country LebensArt

juhui - wieder da ;-) hab ein Feedback gesendet - kleiner Funke Hoffnung?

Vor 2 Monate
nicib
nicib

Freie Wähler sind gut, weil sie für regionale Dezentralisierung von Macht stehen. Pdv wäre eine verschenkte Stimme und ich weiß auch nicht ob sie antreten. Lindner ist für mich gestorben als er vor Monaten Merkel kritisiert hat, dass sie in Syrien nicht mitgebombt hat. Seine EUrophilie ist auch unerträglich. Auf Bundesebene würde ich wohl AFD wählen. In Bayern wähl ich nicht weil ich Oberschwabe bin

Vor 2 Monate
nemesis2oo6
nemesis2oo6

@Horst Lüning: Man kann Ihren Kanal nicht mehr abonnieren. Zumindest ich kann es nicht. Von verschiedenen Geräten und Netzwerken ausprobiert. Es kommt immer eine Fehlermeldung (503).

Vor 2 Monate
Power button
Power button

Warum kann man dieses Video bei Ihnen auf dem Kanal bei Videos nicht sehen?

Vor 2 Monate
Munich81245
Munich81245

Ich bin sehr positiv überrascht über die Kommentare hier, nach 3 Jahren scheint Germany bei Verstand zu sein, sehr gut, vielleicht bleibe ich doch noch wohnhaft in Germany

Vor 2 Monate
Munich81245
Munich81245

Ich habe die Briefwahl erledigt, ca 400g Papier, dicker Umschlag, die nicht vorhandene Digitalisieren sieht man daran, ich habe mit 4 Stimmen AfD gewählt, alles andere hilft nicht

Vor 2 Monate
Jens8502
Jens8502

Ist das Thema nur mit Alkohol zu ertragen oder was? LOL

Vor 2 Monate
Gottfried Ehrlich
Gottfried Ehrlich

Wenn die CSU nach der nächsten Wahl mit den linksextremen Grünen koaliert, dann wisst ihr, wo sie wirklich steht. So was wäre unter Strauß undenkbar gewesen.

Vor 2 Monate
Guten Morgen
Guten Morgen

Persönlicher Appell von Björn Höcke  an Innenminister Seehofer Herr Seehofer, Sie haben in diesen Tagen die letzte Chance, vom Parteisoldaten zum Staatsmann zu werden. Halten Sie an Hans-Georg Maaßen als Präsidenten des Bundesamts für Verfassungsschutz fest und knicken Sie nicht vor Bundeskanzlerin Angela Merkel ein. Als Bundesinnenminister entscheiden allein Sie über den Verbleib von Herrn Maaßen im Amt. 2015 haben Sie die illegale Grenzöffnung durch Bundeskanzlerin Merkel die »Herrschaft des Unrechts« genannt. Sie haben als bayerischer Ministerpräsident die Bundesregierung allerdings nicht vor dem Bundesverfassungsgericht verklagt. Als neuer Bundesinnenminister hätten Sie mit einem einzigen Anruf, die von Ihrem Vorgänger suspendierten Normen, also das Dublin-III-Abkommen, den Artikel 16a des Grundgesetzes und den Paragraph 18 des Asylgesetzes wieder in Kraft setzen können. Unter Ihrer Leitung ist im Bundesinnenministerium ein Gesetzentwurf entstanden, der Gefährdern, die glaubhaft versichern, geläutert zu sein, den Familiennachzug gestattet. Zudem hat der bayerische Ministerpräsident Markus Söder mit infamen Mutmaßungen über die AfD sein Amt beschädigt. Er hatte behauptet, die AfD stelle das Gewaltmonopol des Staates infrage. Das genaue Gegenteil ist der Fall, wir wollen das Gewaltmonopol des Staates wiederherstellen und dulden keine Parallelgesellschaften mit eigenen Regeln. Wenn Sie, Herr Seehofer, nicht als Bettvorleger in die Geschichte eingehen wollen, müssen Sie jetzt staatsmännische Qualitäten zeigen. Dienen Sie endlich Ihrem Land und beenden Sie die Kanzlerschaft einer Frau, die unser Land und unser Volk gespalten hat. Sie können Geschichte schreiben! Tun Sie es!

Vor 2 Monate
Kai Augustynski
Kai Augustynski

Warum hat die Partei so wenig stimmen. Martin Sonnenborn oder Serdar Somuncu im Bayern Parlament wird es bestimmt lustig.

Vor 2 Monate
Jan Scheumer
Jan Scheumer

Immerhin haben Sie eine Alternative in Bayern, um zu wählen und gleichzeitig der Kanzlerin zu schaden, ein deutlicher Vorteil. :) Bleibt zu hoffen, das der Denkzettel für die Kanzlerin möglichst massiv ausfällt und auch so interpretiert wird, damit das Trauerspiel in Berlin zeitnah ein Ende findet.

Vor 2 Monate
milton peter
milton peter

Bei der Causa Maaßen sollten doch mal noch ein paar Leute aufwachen! Laut aktuellen Berichten will Merkel ihn los werden. Und die CSU? Macht die da jetzt mit? Wer überwacht eigentlich Merkel?

Vor 2 Monate
Tobias94
Tobias94

Herr Lüning zum Schluss haben Sie glaube ich das Kommunalwahlsystem mit dem Landtagswahlsystem verwechselt. Sie haben zwei Stimmen (die am Ende zusammen gezählt werden). Eine für Ihren Stimmkreis und eine Listenstimme. Herr Markwort ist bei der FDP auf dem Listenplatz 16 vorgerückt (da er mit einer Nachwahl vom Listenkandidaten zum Stimmkreiskandidaten in einem München-Land Stimmkreisbezirk nachgewählt wurde). Die FDP in Bayern ist nicht die Bundes FDP! Und hier gibt es durchaus Vertreter, die aller Voraussicht nach auch rein kommen, die das Freiheitliche vertreten und auch leben.

Vor 2 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Ja, beim Wahlsystem war der Wunsch der Vater des Gedanken :-(

Vor 2 Monate
Nivantic
Nivantic

Ich werde natürlich die AfD wählen

Vor 2 Monate
Nivantic
Nivantic

+Alexander Werner hören Sie endlich auf die Naziverbrechen zu verharmlosen. Sie spucken auf das Grab von Millionen Opfern wenn sie die AfD als neue NSDAP darstellen. Befassen Sie sich mit den NS Regime und dessen Taten. Jemand der das mit einer liberal konservativen demokratischen Partei gleichsetzt ist ein politischer Analphabet und das wird Ihnen jeder Politikwissenschaftler bestätigen, obwohl die tendentiell sehr links sind.

Vor 2 Monate
Nivantic
Nivantic

+Alexander Werner ich lehne alles ab was der Nationalsozialismus vertritt. Sie sind einfach nur peinlich.

Vor 2 Monate
Nivantic
Nivantic

+Alexander Werner ich lehne alles ab was der Nationalsozialismus vertritt. Sie sind einfach nur peinlich.

Vor 2 Monate
stuibeal
stuibeal

Man hat zwei Stimmen, nicht drei oder fünf. Einmal mit Profis arbeiten.

Vor 2 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Danke, habe ich tatsächlich verwechselt. Man macht es so selten. Werde ich im nächsten Wahlvideo erklären. (Wäre aber schön gewesen, wenn es so gewesen wäre).

Vor 2 Monate
Micha Ha
Micha Ha

Mit Verlaub, aber laut Ihrer Grafik wurde die Sozial Demokratische Partei Landesgruppe Bayern ca. Ende Juni 2018 gegründet, oder aber ist bis zu diesem Datum vollkommen identisch mit den Werten der Alternative für Deutschland respektive den Grünen gewachsen und gefallen. Man könnte es für ein Lüning'sches Easter Egg halten, aber ich tippe eher auf einen Eingabefehler (möglicherweise aufgrund einer allergischen Reaktion gegenüber dem Farbspektrum ROT - Vergleiche mit spanischen Arenastieren verbieten sich), und hoffe dass bezüglich zukünftiger Betriebsprüfungen die Bilanzen sorgfältiger gepflegt wurden.

Vor 2 Monate
Micha Ha
Micha Ha

Tatsächlich. Ich muss mich in aller Form entschuldigen. Die Werte sind identisch.

Vor 2 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Die Kurve liegt drunter. Einfach mal wahlrecht.de aufrufen und checken.

Vor 2 Monate
Stormiii Lasch
Stormiii Lasch

Noch ein Tipp an Horst. Ich würde mehr Quellen in der Beschreibung angeben wie beispielsweise die, der Aussage, dass sich 1/3 der Menschen von Voraussagen beeinflussen lassen. Ich zweifle nicht die Richtigkeit dieser Aussagen an, aber eine Quellenangabe würd halt einen großen Schritt in Richtung mehr Transparenz machen. Zusätzlich würde es interessierten Zuschauern (wie mir) leichter fallen den Umfang des Video besser nachzuvollziehen, vor allem da es sich hier ja um ein doch sehr politisches Video handelt

Vor 2 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

GidF. Leider habe ich keinen Staff, der mir das alles Nacharbeiten kann. Ansonsten müssten Sie mit 1/5 der Vids zufrieden sein.

Vor 2 Monate
An Sa
An Sa

Hier ein Votrag von Frau Vera Lengsfeld über Angela Merkel vom August 2018 http://youtu.be/j-V7IDD58fo

Vor 2 Monate
Stormiii Lasch
Stormiii Lasch

Die AfD ist für mich auf Grund ihrer doch sehr rechten und provozierendem Richtung nicht wählbar. Das was sich die CSU im Jahr 2018 geleistet hat (Kreuze in Behörden, usw) ist der Grund die CSU nicht zu wählen, zudem mich die AfD und die CSU in meinen Rechten als Menschen eingrenzen wöllte. Die Linken wähle ich nicht wegen der sehr stark Weltfremden Politik, die SPD hat es sich versaut dadurch, dass sie es nicht schaffen Rückrad zu zeigen. Mit der FDP, Grüne und den Freien Wählern liebäugel ich. Zum Schluss wird es allerdings wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass ich die Grünen wählen würde.

Vor 2 Monate
Stormiii Lasch
Stormiii Lasch

+milton peter Es tut mir Leid das ich wegen ihrer angegeben Quelle lachen musste. Wissenschaftliche Texte sehen anders aus. Und wo schert sie sich bitte nicht um Gesetze oder oder ist gegen die Verfassung?

Vor 2 Monate
milton peter
milton peter

Das ist ganz großer Blödsinn. Hier mal lesen: "Damit ist endgültig ein Zustand erreicht, der nichts mehr mit Rechtsstaatlichkeit zu tun hat. Die Kanzlerin schert sich weder um die Verfassung, noch um die Gesetze oder um Verträge. Ihr Wort ist alleiniger Maßstab – das ist Diktatur!" http://vera-lengsfeld.de/2018/09/17/merkel-laesst-die-maske-fallen/ Und es gibt in Deutschland keine Gewaltenteilung! Alle Posten sind mit CDU- und SPD-Leuten besetzt. Kritiker werden entfernt.

Vor 2 Monate
Stormiii Lasch
Stormiii Lasch

+milton peter Und dass er Daten an die AfD weiter gegeben hat, was selbst ein AfD Abgeordneter bestätigt, keine Beweise liefern will, dass es KEINE Hetzjagd gab, sich in die Tagespolitik einmischt und auch in den letzten Jahren (NSU, Anis Amri, usw) sehr unfähig war ist kein Grund ist zu feuern? Ich stehe bei der Entscheidung ganz hinter Merkel. Außerdem ist der der Unterschied zu Erdogan, dass Deutschland eine verschränkt Gewaltenteilung hat, während die Türkei keine Gewaltenteilung mehr hat. Dass sich der Bundeskanzler gegen der Verfassungsschutzpräsidenten stellen kann ist nichts, was nur Merkel könnte. Das hätte auch jeder andere Kanzler gekonnt. Und es ist auch ihr Job.

Vor 2 Monate
milton peter
milton peter

Maßen soll gefeuert werden, weil er Merkel widersprach und nicht Ja und Amen sagte! Mal überlegen: Was wäre, wenn Maaßen öffentlich das Gegenteil gesagt hätte? Ja es gab Hetzjagden, ja man muss gegen die "Nazihorden" in Chemnitz vorgehen und Merkel und SPD haben genau richtig reagiert Maßen hätte von Merkel noch einen Orden bekommen! Wer überwacht denn Merkel? Die Medien NICHT. Die Scheinopposition außer AfD, NICHT. Verfassungsschutz, NICHT. Was ist das dann hier? Was ist der Unterschied zu Erdogan? Merkel ist eine Autokratin!

Vor 2 Monate
Lysander
Lysander

Maximal AfD !!! Wichtig für die Demokratie

Vor 2 Monate
Tezcatlipocaxolotl
Tezcatlipocaxolotl

Ernsthaft Horst - ich habe mir eben mein Birchermüsli geholt und lausche den Worten des Gurus …. das hat inzwischen Sektencharakter … sonst läuft nichts gescheites.

Vor 2 Monate
Rainer Franzolet
Rainer Franzolet

Das die Grünen schlicht verkappte Kommunisten sind sollte auch der dümmste langsam bemerkt haben. Der AMIGO Sumpf der CSU gehört schon lange trocken gelegt. Die Bayern sollten begreifen, wer die CSU wählt, der bekommt Merkel. Die SPD mit ihrer Antifa Schlägertruppe in München abziehen sollte auch jedem eine Warnung sein. Es wäre für Bayern und für ganz Deutschland wichtig, dass die AfD die 20 % überschreitet. Schaut man sich das Führungspersonal bei den Blockparteien an, dann fällt mir dort niemand ein, von dem ich einen Gebrauchtwagen kaufen würde. Die FDP ist schlicht eine Klientel Partei und somit für normale Bürger überflüssig.

Vor 2 Monate
chneuj juench
chneuj juench

Ich verstehe Die Grüne nicht, bei uns im Landkreis waren die Grünen dagegen dass eine gelbe Tonne für das Recyclen von Plastik eingeführt wird. Habe meine Entscheidung dadurch gefällt, Die Linke zu wählen.

Vor 2 Monate
chneuj juench
chneuj juench

+Anton Pflügl im Kreis NEA gibt es bis dato weder den gelben Sack noch die Tonne.

Vor 2 Monate
Anton Pflügl
Anton Pflügl

Was bitte ist an einer Tonne besser als einen zugegebenermaßen labilen gelben Sack. Der Inhalt landet erlaubterweise zu 56% in der thermischen Verwertung. Im Winter mehr und im Sommer etwas weniger. Nur das sortenreine Sammeln in den Wertstoffhöfen erhöht die Wiederverwertungsquote von Plastikverpackungen. In Deutschland haben wir EU-weit den höchsten Pro-Kopfanteil an Kunststoffmüll dafür leisten wir uns den Alibi-Grünen Punkt. Die Tonne ist bequemer und vielleicht billiger als der Wertstoffhof aber nicht "grüner".

Vor 2 Monate
Stephan V.
Stephan V.

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/mehr-wirtschaft/spd-liebaeugelt-mit-frauenquote-fuer-den-bundestag-15789547.html

Vor 2 Monate
SolElektrik Fan
SolElektrik Fan

Ich wohne zwar nicht in Bayern, aber ich diesselben Probleme und Ergebnis sehe ich für die Parteien in der restlichen Republik. Man kann im Grunde nur seinen freien Willen und Sachverstand für die am nächsten kommende Partei stimmen. Auch dem Wahlmonat traue ich nicht viel zu, da er doch meine Angaben in völlig falsche Bahnen und Parteien sehen wollte. Oh Graus, es ist wirklich schwierig, dass richtige zu tun. Auch die Wahl einer totalen Alternative bringt uns nicht weiter. Viel Spass Euch Bayern bei der Wahl, ihr seid echt zu bemitleiden.

Vor 2 Monate
Re Shu
Re Shu

Sie wollen nicht wirklich einen 80jährigen in den Landtag wählen. Auch die freien Wähler, die nicht über den eigenen Kirchturm in ihrem Dorf hinausdenken können sind keine Alternative im Zeitalter der Globalisierung.

Vor 2 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Doch. Ich wähle nicht nach Pseudoproblemen auf der anderen Seite des Globus. Ich wähle das, was mir vor Ort den höchsten Wohlstand verspricht.

Vor 2 Monate
AimlessOnTheInternet
AimlessOnTheInternet

Bei 6:32 finde ich die Anmerkung gut das die Parteien nicht unbedingt das machen was sie im Wahlprogramm schreiben. Denn schon das, scheint für viele eine Erkenntnis zu sein, für die man Raketenwissenschaftler sein muss. Und ich zum Beispiel treffe meine Wahlentscheidungen zum Beispiel auf Grundlage dessen was die Parteien machen und nicht auf Grundlage dessen was sie sagen.

Vor 2 Monate
heiner lauter
heiner lauter

Die Parteien rechts von der Mitte nehmen ab! Es gibt aktuell nur eine bundesweit!

Vor 2 Monate
Michael Streibel
Michael Streibel

Die Linken bekommen voraussichtlich deutlich mehr als 1 bis 2 Prozent - das sage ich als Grüner.

Vor 2 Monate
Xp Transformation
Xp Transformation

Innen rot

Vor 2 Monate
H Lodri
H Lodri

Wer sich mit der Gender Pädophilie Partei einläßt sinkt in's Bodenlose... Wer diese ideologisch verseuchten wählt ist eh schon daneben. Und wer es zugelassen hat dass rechts von der CSU dich eine Partei bildet ist selbst schuld. Im momentanen Unrechtsstaat bleibt nur eine Alternative die der angeblich Altenativlosigkeit der Altparteien etwas entgegen zu setzen hat!

Vor 2 Monate
H Lodri
H Lodri

+Anton Pflügl Ach, hat Er speziell den Kindesmissbrauch gelobt??? Dann hör dir mal die französische Talkrunde mit den Vorzeigegrünen Bandit an in dem er beschreibt wie herrlich es ist sich von einen unschuldigen Kind ausziehen zu lassen... Hier auf YouTube leicht zu finden! Und die Katholische Kirche hier pauschal zu beschuldigen klingt mehr nach: Haltet den Dieb! Bei den Grünen wird sich nicht mit Nachdruck davon distanziert! Immer nur, es war ein Fehler das gefordert zu haben. Nicht dass es wirklich falsch wäre. Aber die frühsexualisierung fördern und fördern!!! Heuchelei auf untersten Niveau!

Vor 2 Monate
tom müller
tom müller

Gratulation zu 80.000 Abonnenten. Mögen es bald 100.000 sein.

Vor 2 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

So etwa sehe ich das auch. Den silbernen Playbutton gibt es nicht mehr automatisch. Man muss sich neuerdings bewerben und 'vielleicht' bekommt man ihn.

Vor 2 Monate
tom müller
tom müller

Max'l Power Ja. Da sollte er ein Video dazu machen, also wenn er die 100.000 knackt. Die eine Million erachte ich auch in den nächsten Jahren als sehr unrealistisch. Ich glaube, dass bei ca. 300.000 Abonnenten und 40.000 bis 60.000 minimalen views pro Video eine Stagnation eintreten wird.

Vor 2 Monate
Max'l Power
Max'l Power

Noch 19.994 und er bekommt die Youtube-Plakette. :-)

Vor 2 Monate
Josef Lageder
Josef Lageder

Gratuliere zu den 80.000 Abonnenten!

Vor 2 Monate
Phil BMCX
Phil BMCX

Wofür stehen denn jetzt die freien Wähler? Sind die gut weil sie frei im Namen haben? Ein paar konkrete Beispiele wären hilfreich gewesen.. So gesehen wählen Sie nur nach Gefühl. Was nicht schlecht ist..

Vor 2 Monate
Anton Pflügl
Anton Pflügl

Wer Lust zum Lesen hat wird auf die Frage hier fündig. Allerdings müssen Sie hier auf die Interpretation von Herrn Lüning verzichten. OF TOPIC: Herr Lüning, sie können den Kommentar natürlich löschen, wenn Sie keine direkten Links zu Parteien wünschen. http://www.freie-waehler-bayern.de/fileadmin/user_upload/Dokumente/FW_Broschuere_Wahlprogramm_A6_v2_WEB.pdf

Vor 2 Monate
Philip A
Philip A

Horst Lüning wählt die Freie Wähler und kennt nicht mal deren Vorsitzenden ;-) dennoch gute Wahl.

Vor 2 Monate
HesseJamez
HesseJamez

Ich dachte immer, er wäre ein Ferengischer Demokrat?

Vor 2 Monate
Martin Sassenberg
Martin Sassenberg

26:36: »Wenn die schwarze CSU mit den Grünen koaliert ist das ein rotes Tuch.« Korrekte, aber nette Stilblüte :)

Vor 2 Monate
Neromatos
Neromatos

Bayern wird bald Nehmerland im Finanzausgleich...

Vor 2 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Der war gut ...

Vor 2 Monate
Michael Roth
Michael Roth

Was sind die "freien Wähler"? Sind die Rot? Oder Schwarz? Oder Grünlich? Oder bräunlich?

Vor 2 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

BBR ... Beamte, Bauern, Rentner

Vor 2 Monate
Michael Roth
Michael Roth

Ein Problem der CSU-Wähler ist es, dass sie durch ihre Anti-Merkel Strategie die CDU-Wähler verschreckt hat. Von denen gibt es nämlich auch einige in Bayern. Die haben bislang CSU gewählt (blieb ihnen ja nichts anders übrig), jetzt dann aber zum Teil nicht mehr... das sieht man jetzt in den Umfragen .

Vor 2 Monate
2023 2023
2023 2023

Das mag sein, aber das ganze gilt mit umgedrehtem Vorzeichen noch viel stärker für Nicht-Bayern.

Vor 2 Monate
Alois Stangl
Alois Stangl

Was gibt's da zu überlegen? AfD wird gewählt!!!

Vor 2 Monate
Alois Stangl
Alois Stangl

+Maurice Schönen Weil ich es kann! Warum sollte ich eine der anderen Parteien wählen? Dazu sehe ich nicht einen Grund! Ganz im Gegenteil, die sind alle komplett unzurechnungsfähig! Da gibt es auch nichts zu diskutieren! Schaut sie euch an, die Merkel's, Roth's, den kuchenfressenden Pinguin Nahles, das schmalzige Ekel Stegner, die verwirrte Eckhard. Eigentlich nicht einmal den Akku wert, dieses Pack zu erwähnen! Und da der Freund meines Feindes ebenfalls mein Feind ist, brauch ich wohl nicht erwähnen , was ich von der CSU halte! Die AfD vertritt einen grossen Teil meiner Meinung. Wenn ich in der Politik vertreten werden will, dann von Leuten, die nicht dümmer sind als ein Kilo Schweinehack!

Vor 2 Monate
Maurice Schönen
Maurice Schönen

Alois Stangl und warum?

Vor 2 Monate
Martin Sassenberg
Martin Sassenberg

09:30 Da kann man mal sehen, wie verquasst das in Bayern ist. "Söder hat schlechte Karten, weil er Franke ist". Wie kleingeistig. Wenn es in Niedersachen jemanden gäbe, der sagt: "Dieser Kandidat hat schlechte Karten, weil er Ostfriese ist" würden man den einbuchten. (Es wäre völlig egal)

Vor 2 Monate
Patrick Hanft
Patrick Hanft

Wow. Auf eine derart faktendesorientierte Audience wäre ich ja nicht gerade stolz …

Vor 2 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Keine Sorge. Die einen sind nur lauter als die anderen. Kann man auch im Bundestag mitbekommen.

Vor 2 Monate
Frisch TV dein Brick Nerd
Frisch TV dein Brick Nerd

Sehr schön zusammengefasst. Mir graust es allgemein zur derzeitig gespannten Lage der Gesellschaft.

Vor 2 Monate
Frisch TV dein Brick Nerd
Frisch TV dein Brick Nerd

Fast vergessen: Was halten Sie von der nachträglichen hopplahop Einführung des Artikel 13 seitens unserer Politiker in Brüssel ? Meiner Ansicht ein brisantes Thema.

Vor 2 Monate
Hector Salamanca
Hector Salamanca

AM 14.10.2018 KOMMT DER SCHMERZ!!!!!!!!!!!!!!!! JETZT KOMMT DER SCHMERZ BABY!!!!!!!!!!!!

Vor 2 Monate
M A C
M A C

Die Freien Wähler haben bei mir einen Stein im Brett, weil sie dafür gesorgt haben, dass diese unsägliche Sraßenausbaubeitragssatzung weg kommt. Wozu zahle ich eigentlich Steuern, wenn ich dann noch für die Straße extra zahlen darf und womöglich noch ehrenamtlich als Sicherheitswacht dafür schauen soll, dass nix passiert? Die grundlegendsten Aufgaben sollte der Staat schon wahrnehmen und sich nicht nur um die Umverteilung aka Sozialgedöns kümmern.

Vor 2 Monate
Hector Salamanca
Hector Salamanca

ICH WÄHLE DIE GRÜNEN!!!!!! DIE WOLLEN DROGEN LEGALISIEREN UND ICH MUSS KIFFEN!!!!!

Vor 2 Monate
Miguel Tiburón
Miguel Tiburón

Es kann ja auch nicht ewig so weitergehen. 13 Jahre und keine positive Veränderungen ist gekommen. Im Gegenteil, Armut der deutschen, Messerangriffe, Das Rechstsystem, Mautlüge, Steuererleichterungen, Keine Grenzkontrollen, Dieselgate, Maassregelung der Meinungsfreiheit, Harz 4, Leiharbeit, Kitaplätze, Rentenlüge, Danke aber damit werden viele den alten Mist nicht mehr wählen. SPD, CDU, Linke,FDP, Grüne sind nicht mehr wählbar. Alternative für Deutschland?

Vor 2 Monate
Chimaere11
Chimaere11

Der CDU/CSU sterben langsam die Wähler weg. Denn die über 60 jährigen die die Hauptwähler beider Parteien. Es ist zu erwarten, dass allein Aufgrund der Alterstruktur der CSU die Partei im Niedergang begriffen ist.

Vor 2 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Gilt für die 'Altparteien' alle.

Vor 2 Monate
Mi Key
Mi Key

Zählt das neue Polizeiaufgabengesetz denn auch zu den Freiheiten, welche uns von der CSU geschenkt wurden?

Vor 2 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Das hat andere Gründe: http://youtu.be/EIsYlnOXTls

Vor 2 Monate
Skomenekropolis
Skomenekropolis

Das ist eines Ihrer schwächeren Videos - sie nehmen die Landes-FDP für Positionen der Bundes-FDP in Sippenhaft? Hier geht es um Landespolitik. Diese geht kaum über die Grenzen hinaus in ihrer Wirksamkeit, vor allem wenn man der Juniorpartner ist. Zumal Bayern nicht an Frankreich grenzt. Berührungspunkte zu Macron also in der Praxis völlig irrelevant. Ihre abschließende Wahl ist dennoch vertretbar. Unter den blinden ist der einäug... na, sie wissen schon. Ich freue mich schon drauf, Sie beim börsianischen Quartett zu sehen!

Vor 2 Monate
Josef Jung
Josef Jung

Hallo und guten Tag Herr Lüning, mit freude sehe ich all Ihre Videos. Nur selten schreibe ich einen Kommentar, aber einen „Daumen hoch“ hinterlasse ich immer. Ich würde mir ein Video zu dem Thema Autobahnbaustellen wünschen. Vor ein paar Tagen habe ich ein Video: http://youtu.be/ddjrzDKnjNw eingestellt, dass leider eine nur mäßige Qualität hat. Auf der 9 km langen Baustelle befanden sich in weiten Abständen insgesamt ca. 10 Arbeiter. Das diese Baustelle sehr lange bestehen wird, kann man sich sicherlich denken. Grüße Josef

Vor 2 Monate
Josef Jung
Josef Jung

Danke für die schnelle Antwort. Grüße Josef

Vor 2 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Es gibt bereits eines. Einfach mit meinem Namen bei YT suchen.

Vor 2 Monate
Jürgen Lindner
Jürgen Lindner

In Bayern schickte die CSU einen Brief an Hotelbesitzer, in dem sie schrieb, der AfD keine Unterkunft zur Verfügung zu stellen. Sehr "demokratisch".

Vor 2 Monate
Rene Rexin
Rene Rexin

Herr Lüning, ich bin Freier Wähler in Baden Württemberg. Was sie an den Freien Wählern kritisieren (Partei=nicht mehr Frei) ist absolut nachvollziehbar! Es lässt jedem "freien" das Herz bluten, sich in einer Partei organisieren zu müssen, leider lässt das deutsche Wahlrecht aber keine andere Möglichkeit zu, sofern mann sich politisch gegen die immer absurderen Einflüsse aus Brüssel und Berlin zur Wehr setzten will. Ideologische Ergüsse der immer weiter nach links rückenden Etablierten Parteien nehmen direkten Einfluss auch auf kommunale Belange. Ich sehe bei den Freien Wählern großes politisches Potential, da sich hier ein Großteil der Bürgermeister/ Kommunalpolitiker/Stadt- und Gemeinderäte wiederfindet.

Vor 2 Monate
Carmelita
Carmelita

der Söder ist halt ein unsympathischer Kotzbrocken (sorry, aber er hat in der Vergangenheit alles dafür getan), kein Wunder das der nicht gewählt wird, wie können die grünen so einen zulauf durch die bauern haben wenn die Bauern nur 1% ausmachen?

Vor 2 Monate
Jens Heinich
Jens Heinich

Für Herr Lüning gebe ich einen Daumen nach oben 👍🏾. Die CSU ist nur wegen der dahinter stehenden CDU groß. Das verfälscht das Ergebnis. Leider geht es mit Bayern weiter bergab. Sie haben alles so weiter laufen lassen nach der Revolution von 1989 für einen neuen Staat ein zu treten und mit den damals neuen Bundesländern gemeinsam friedlich ein neues Deutschland aufzubauen. Das Zeitfenster war recht kurz. Bayern muss sich wohl mit der Kommunistin der Bundeskanzlerin Angela Merkel zufrieden geben. Es wird wohl wieder auf eine große Koalition hinausgehen und andere Parteien mit ins Boot zu holen. Das hat man zu DDR Zeiten Anfang der 50er Jahre auch gemacht. Die große Koalition hielt bis 1989 und hieß SED Sozialistische Einheitspartei Deutschland. Der Name ist für die neue große Koalition im Oktober passend. Oder es kommt ganz anders!

Vor 2 Monate
Guten Morgen
Guten Morgen

Grün und links sind ausser Sarah und Oskar geistig minderbemittelt. SPD sind ARBEITERVERRÄTER. CSU ist Merkels Marionette. FDP sind sehr neoliberal. AfD ist für die Menschen 💙

Vor 2 Monate
Mondfinsternis6666
Mondfinsternis6666

AFD ist für die Bonzen (als Geringverdiener, Behinderter, o.ä. möchte ich die AFD nicht an der Spitze haben). Sonst stimme ich dir zu

Vor 2 Monate
Nivantic
Nivantic

Die FDP ist vor allem in Bayern viel zu links

Vor 2 Monate
HesseJamez
HesseJamez

Bei der Ferengisch Dekatenten Partei weiß man zumindest, wo man dran ist. "Macht ohne Profit ist wie ein Schiff ohne Antrieb" (§63 Ferengi)

Vor 2 Monate
Moe´s Garage
Moe´s Garage

der bessere wahlomat ist der gehaltomat!

Vor 2 Monate
Max W.
Max W.

FJS wäre heute wohl bei den (Weiß) Blauen .

Vor 2 Monate
Sven Störmann
Sven Störmann

Herrlich, die Kommentare zeigen sehr schön welche Art Mensch sie mit Ihren Verschwörung anlocken.

Vor 2 Monate
Hermann Hollerbach
Hermann Hollerbach

Nur ein Bayern nur eine CSU Nun das war einmal.... Bedanken können wir alle uns bei der Frau Honecker.

Vor 2 Monate
Martin Kolberg
Martin Kolberg

Mir fehlten zwei mögliche Koalitionen: CSU - SPD und CSU - AFD. Wer als CSU- Anhänger Ersteres verhindern möchte, der kann darauf hoffen mit seiner Stimme die Freien Wähler zu heben, so daß es mit der CSU zur Mehrheit reicht, oder er wählt die AFD, um eine Schwarz- rote bzw. grüne "Alternative" zu verhindern.

Vor 2 Monate
Norman Hübner
Norman Hübner

Das mit dem Kumulieren/Panaschieren mit 3 Stimmen gibt es bei der Kommunalwahl. Bei der Landtagswahl kann man sich aber einen der Kandidaten aus der Parteiliste aussuchen, auch wenn der weiter hinten steht, und ihn so nach vorne wählen.

Vor 2 Monate
Bayernbaeda
Bayernbaeda

Zu Altbayern gehört neben Ober- und Niederbayern auch die Oberpfalz!

Vor 2 Monate
Norbert Schaefer
Norbert Schaefer

Aber doch keinen 81 jährigen Rentner ins Parlament wählen. Der Rentner hat eigene Probleme.

Vor 2 Monate
V-is4Vampire
V-is4Vampire

Was würden sie eigentlich zu einer blau/gelben Koalition sagen ? Die blauen stehen ja auch für Anti-EU Moloch. Damit fingen die ja an

Vor 2 Monate
Nivantic
Nivantic

Wäre meine Wunschkoalition, aber dazu muss die AfD 30-40% bekommen und die FDP den Rest. Denkbar wäre auch, dass die Petry Partei dazu kommt, aber das ist leider im Moment noch sehr unrealistisch

Vor 2 Monate
HesseJamez
HesseJamez

4:34 !!!

Vor 2 Monate
Horst Fuchs
Horst Fuchs

Grünen-Bashing nicht nachvollziehbar: In BaWü sind die Grünen liberaler als die CDU und SPD. Die Irren bei den Grünen stammen ausnahmslos aus Norddeutschland oder Berlin. Grüne aus dem Süden sind Leute, die selbst Lösungen erarbeiten, keine Hausbesetzer und Faulenzer, die möglichst provokant das Maul aufzureißen vermögen - wie in Berlin.

Vor 2 Monate
McFly Trifels
McFly Trifels

Horst Fuchs oh jemand mit Abitur

Vor 2 Monate
Horst Fuchs
Horst Fuchs

Wer nicht differenzieren kann und etwas unterstellt, sollte es lassen mit dem Kommentieren.

Vor 2 Monate
McFly Trifels
McFly Trifels

Stimmt. Das sind alle samt Realpolitiker und gaaaanz toll. Uiui 😳

Vor 2 Monate
Heinz Herrmann
Heinz Herrmann

Danke, Herr Fuchs für Ihren Kommentar. Ich dachte schon es wird in den Kommentaren nur noch für die AfD geworben.

Vor 2 Monate
Joh Jac
Joh Jac

Gute Wahlentscheidung - Nach der Landtagswahl in Bayern ist vor dem UN-Migrationspakt. Dann wird Bayern mit Migranten geflutet. Ob das die Wahlentscheidung der Wählerschaft beeinflußt?

Vor 2 Monate
Joh Jac
Joh Jac

Die Wohnungsnot und die Mieten werden wohl nochmal explodieren. Und durch Industrie 4.0 gibt es demnächst viele zusätzliche Arbeitslose. Ein unangenehmes Wahlkampfthema für die CSU

Vor 2 Monate
milton peter
milton peter

Das stimmt. Der Herr Weber von der CSU setzt sich exakt dafür ein. Und er will Umsiedlungsprogramme. Das ist so ein Wahnsinn - man muss Problem im eigenen Land lösen, auch Probleme bei zu niedriger Geburtenrate (sie sollte zumindest so hoch sein, dass die Bevölkerungszahl stabil bleibt). Aber das Problem durch "Import" von Menschen lösen zu wollen ist so ein Unsinn.

Vor 2 Monate
AMIGABLUEBIRD
AMIGABLUEBIRD

Also das Schwarz / Gruen in BaWue funktioniert kann ich ehrlich gesagt nicht sehen , die kombi gibts aber das wars auch schon :)

Vor 2 Monate
Single Malt Whisky Enthusiast
Single Malt Whisky Enthusiast

ich nenne sowas *KONSERVATIV*e bewegung die not tut !" und nichts mit "rääächts" zutun hatt...alle fallen auf den unsinn rein.

Vor 2 Monate
Sorry meine deutsch sehr schlecht aber
Sorry meine deutsch sehr schlecht aber

AfD scheint die einzig vernünftige Partei zu sein

Vor 2 Monate
Tim Melchior
Tim Melchior

Thor K. Ja, da hast du absolut recht. So gut wie alle Menschen lassen die Eingangstür ihrer Wohnungen auch nicht offen. Außer die Linken natürlich. Ist klar, dass die jeden in ihr Heim lassen ;)... Jeder ohne Ausweispapiere ist als Gast willkommen in Deutschland. Die Folgen dürften für jeden offensichtlich sein. Die innere Sicherheit wurde damit außer Kraft gesetzt. Die Polizei und Bundespolizei wird daran gehindert, ihrer eigentlichen Arbeit nachzugehen. Entsprechend schlecht ist die Stimmung dort. Die derzeitigen Regierungsparteien haben schon unzählige Male aus verschiedensten Anlässen Recht und Gesetz gebeugt. So etwas kannte ich bisher noch nicht. Man muss ja die AFD nicht mögen, aber darum geht es auch nicht. Sie ist die einzige wirkliche Oppositionspartei, die es hier noch gibt. Und um diesem derzeitigen korrupten System einen Knüppel zwischen die Speichen zu werfen, dafür ist die AFD hervorragend geeignet. Nur lassen sich immer noch viele von den Systemmedien für dumm verkaufen. Die ständige Massenhypnose zeitigt ihre Wirkung.

Vor 2 Monate
Thore K.
Thore K.

Ich frage mich immer was hinter dieser Linksideologie steht. Ich meine die meisten heucheln doch nur rum. Die Grenzen zum Beispiel sollen also komplett geöffnet sein. Also jeder darf rein und soll Hilfe bekommen. Das alles ohne Regeln, man kann machen was man will und wird unterstützt. Wenn einer sein Job verliert muss er sich an sehr vielen Regeln halten. Arbeitslosenmeldung zu spät abgegeben und schon wird gekürzt. Die Grenzen sollen offen sein, lassen die Linksideologen Zuhause auch die Haustür offen ? Ich meine da könnte ja auch ein Hilfesuchender Hilfe suchen. Ich habe nichts dagegen wenn hier in Deutschland Menschen aufgenommen werden die wirklich Asyl benötigen, nur soll uns die Regierung doch sagen was das ganze kostet und wie wir das schaffen. Wir nehmen unbegrenzt Menschen auf wissen aber nicht wie wir das ganze Händeln sollen. Wir machen eine Energie-wende wissen aber nicht wie das Ziel sein soll ? Wir wissen das die Renten so nicht funktionieren aber machen einfach so weiter. Wir leisten uns eine Bundeswehr, schicken sie überall hin, geben aber nicht genug Geld in das System. Wir haben ein Gesundheitssystem was die Krankenhäuser einfach sterben lässt. Was ich meine ist doch das wir für die ganzen Probleme auch Lösungen brauchen. Wir haben Gesetze welche aber einfach nach belieben außer Kraft gesetzt werden. Illegaler Grenzübergang, Banken Rettung im Euro Raum. Nichteinhalten der Stabilitätsgesetze. Da ist so viel, da kann man schreiben schreiben schreiben....

Vor 2 Monate
Tim Melchior
Tim Melchior

Er meint es nicht böse, mehr kann er nun mal nicht.

Vor 2 Monate
Sorry meine deutsch sehr schlecht aber
Sorry meine deutsch sehr schlecht aber

+Thore K. Ja, unkonstruktiver und falscher Beitrag

Vor 2 Monate
Thore K.
Thore K.

Ja genau, der Alexander Werner....

Vor 2 Monate
Homo Idioticus
Homo Idioticus

Es ist interessant, wie viele die Afd für einen Heilsbringer halten, nur weil die Groko die letzen Jahre extrem schlecht Leistungen erzielt hat. Es sollte bekannt sein, dass ein Versprechen keine Einbahnstraße zu einer Tat ist, speziell in der Politik.

Vor 2 Monate
Physik_Meddler
Physik_Meddler

Die Grünen müssen einfach eine Zeit keinen allzu großen Schwachsinn von sich geben, dann steigen auch die Umfragen. Dafür sorgen die Medien schon.

Vor 2 Monate
Andreas B
Andreas B

Institut Infratest dimao Auftraggeber Bayerischer Rundfunk Befragte T • 1.000 05.09.–10.09. Datum 12.09.2018 CSU 35 % SPD 11 % GRÜNE 17 % FDP 5 % LINKE 5 % FW 11 % AfD 11 % Sonstige 5 %

Vor 2 Monate
Green
Green

Also die Grünen verbieten alles, was dem Bürger Spaß macht? Warum wollen die denn Cannabis legalisieren? :D

Vor 2 Monate
Polartag
Polartag

Was auch immer da gewählt wird... Mit Whiskey läßt sich das sicher ertragen. "Art. 178 Bayern wird einem künftigen deutschen demokratischen Bundesstaat beitreten. Er soll auf einem freiwilligen Zusammenschluß der deutschen Einzelstaaten beruhen, deren staatsrechtliches Eigenleben zu sichern ist." in Kraft ab: 01.01.2014 http://www.gesetze-bayern.de/Content/Document/BayVerf-178 "Artikel I. Innerhalb der Amerikanischen Besatzungszone werden hiermit VERWALTUNGsgebiete gebildet, die von jetzt ab ALS STAATEN bezeichnet werden; ... BAYERN: umfaßt ganz Bayern, wie es 1933 bestand, ausschließlich des Kreises Lindau." http://www.verfassungen.ch/de/bw/wuerttemberg-baden/proklamation2-45.htm

Vor 2 Monate
Canis Lupus
Canis Lupus

http://www.spreadshirt.de/nichtlineare+zeiten+weiss+maenner+t-shirt-D5b6abafa22250952ab7bb213 Herr Lüning wahrscheinlich haben sie den Designer inspiriert.

Vor 2 Monate
Kay Becker
Kay Becker

Welche Rechtsverschiebung? Rechts der Mitte bzw. in der Mitte gibt es nur eine einzige Partei. Alle anderen sind nach links gerutscht. Auch die CDU und somit die CSU als Steigbügelhalter. Die Rückführungsabkommen sind das Papier nicht wert auf dem sie stehen und Horsti und der Söder fabulieren auch nur rum und sind in Wahrheit nur Schaumschläger.

Vor 2 Monate
Kay Becker
Kay Becker

+Alexander Werner 1. Es gibt in Deutschland keinen einzigen Flüchtling. Verstehen Sie nicht? Nicht mein Problem! 2. Die AfD wurde demokratisch ins Parlament gewählt und dass es in anderen Fraktionen nach dem Gewissen geht, entspringt wohl auch nur Ihrem linken Hirngespinnst. Dass die CDU in der Mitte steht, sollten Sie mal durch eine Befragung von CDU-Mitgliedern verifizieren lassen. Wer den Linksruck unter Merkel und den damit verbundenen Niedergang durch Positionsübernahme der SPD nicht sieht, der ist wohl (wie Sie) verloren. Es ist so erschreckend, dass Linke wirklich glauben, was sie so von sich geben. Bei Ihnen kommt nur unsachliches und nachweislich falsches Zeug raus, wenn Sie die Tastatur bemühen. Entweder sind Sie so dumm oder Sie haben zu lang ÖR-TV gesehen. Sachlich lässt sich mit Ihnen nicht diskutieren.

Vor 2 Monate
Kay Becker
Kay Becker

+Alexander Werner na dann bring doch Fakten. Nazikeule wirkt nicht mehr Linksfaschist. Da du intellektuell unbewaffnet bist, macht ein Duell keinen Sinn. Auf mehrfache Nachfrage 0 Fakten. Aber so sind Sie die Nazis im linken Gewand. Lassen wir es gut sein. Du weißt nichts und das ist auch alles. Armes Menschenkind.

Vor 2 Monate
Airwolf74
Airwolf74

Mehr Werbung bitte💉.

Vor 2 Monate
Green
Green

Immer dieses “Die Medien beeinflussen da ja noch alles” ist echt etwas nervig. Man kann bei Umfragen als Bürger ganz einfach teilnehmen und seine eigene Meinung einbringen. Civey ist ein Unfrageinstitut welches online agiert und dort kann man abstimmen und auch direkt live das Ergebnis und meist auch die Rohdaten einsehen. Alles sehr transparent gestaltet.

Vor 2 Monate
Airwolf74
Airwolf74

Herr Lüning. Leben Sie von dem Gefühl vom Rest abgehoben zu sein? Intellektuell und materiell .

Vor 2 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Das Gefühl kenne ich nicht

Vor 2 Monate
NOOT NOOT
NOOT NOOT

Naja, die AfD ist nachweislich (Vergleich der Wahlprogramme) so konservativ, wie es die CDU bis vor 10 bis 20 Jahren gewesen ist. Dafür ist die AfD weit patriotischer im positiven Sinne. Mit ganz weit rechts hat das noch lange nichts zu tun. Die Beschreibung "rechtspopulistisch" ist doch viel zu verkürzt und wird vom linken Mainstream nur der Diffamierung wegen benutzt. Die AfD ist Teil einer Gegenbewegung der westlichen Industriestaaten, der auch Leute wie Trump, Orbán und Farage angehören. Also genau jene, die auch von den Systemmedien bekämpft und von der linken Politik verspottet werden. Warum ist das so? Weil sie u.a. folgende Themen angehen: Islamisierung, Replacement Migration, Klimamärchen, Kriminalität durch bestimmte Ethnien, EU Zentralisierung, Zensurgesetze, Russenbashing, Gendergaga, Feministinnen und und und. Das alles hat die etablierte Politik zu verantworten. Kritisiert man diese albtraumhaften Zustände und wünscht sich stattdessen wieder geordnete Verhältnisse, so ist man natürlich ein böser Neonazi. Mehr Argumente haben die nicht. Schaut euch die Bundestagsdebatten an!

Vor 2 Monate
NOOT NOOT
NOOT NOOT

@Tosse901 Angebliche Umvolkung - Lesen Sie sich mal die Replacement Migration Agenda der UN durch: http://www.un.org/esa/population/publications/migration/migration.htm Was für ein Zufall, dass die EU ausgerechnet dieselben Ziele verfolgt. Merkel macht hier ihre Hausaufgaben. Was sie nicht macht, ist diese Absichten zuzugeben. Stattdessen bedient sich der Mainstream des Narrativs der "Flüchtlingskrise" mit Schutzsuchenden und Familien in Seenotrettung. In Wahrheit aber, kommen laut Bundesamt für Migration nur 20% aus Syrien und ohnehin sind 80% der Migranten Männer unter 25 Jahren. Die Fakten sprechen also eine ganz andere Sprache: Eine Situation von typischen Flüchtlingströmen liegt nicht vor, sondern von illegaler Armutsmigration! Menschengemachten Kimawandel leugnet - Das ist typisches orwellsches Neusprech. Mit dem Vorwurf des Leugnens unterstellen Sie, dass die Theorie des menschengemachten Klimawandels die unstreitbare absolute Wahrheit wäre. Das ist sie aber definitiv nicht. Lesen Sie sich doch mal den Nairobi Report dazu durch: http://www.schmanck.de/Nairobi-Report.pdf Weder die heutigen Temperaturen noch die heutige atmosphärische Chemie zeigen Anomalien im Vergleich zu der beobachtbaren Historie. Was wir aber sehen ist, dass mit CO2 sehr viel Geld verdient und umverteilt wird. Sowjetunion EU - Die Politiker sprechen aktuell selbst davon, dass sie bald die Vereinigten Staaten von Europa haben wollen. Das ist ihr erklärtes Ziel. Wohin das wohl hinführen wird? Noch Fragen?

Vor 2 Monate
Tosse901
Tosse901

@Noot Noot also wie kann man ernsthaft behaupten die AfD sei nicht rechtsextrem? :D Man kann sich ja mal nen bisschen das Personal der AfD angucken, z.B. so Leute wie der Gedeon, wegen Volksverhetzung verurteilt; Höcke, der ein rechtsextremes Zitat nach dem anderen bringt; Verbindungen zu Pegida, Legida und Mitgliedern der Deutschen Burschenschaft, die unter anderem über einen Ariernachweis für ihre Mitglieder nachdenkt.... und und und. Mag sein, dass nicht alle in der AfD rechtsextrem sind, aber eine Partei, die diese Personen duldet und in der der rechte Flügel immer stärker wird, sodass gemäßigte Mitglieder in den letzten Monaten vermehrt austreten, die kann man sehr wohl rechtsextrem nennen. Wer allerdings wie Sie solche Aluhutgeschichten wie die angebliche "Umvolkung" glaubt, Angst vor einer Islamisierung hat (bei einem Anteil der Muslime von ca.6-7%) den menschengemachten Klimawandel leugnet und von der EU spricht, als wäre es die Sowjetunion, der ist bei dieser Partei natürlich gut aufgehoben.

Vor 2 Monate
Karl-Heinz Harter
Karl-Heinz Harter

Ja Herr Lüning, die freien Wähler waren schon immer eine Alternative. In vielen Städten und Gemeinden in BW sitzen sie dick in den Stadträten etc. Man kennt sich eben und warum soll ich dem meine Stimme nicht geben? Ohne Mitglied zu sein, ist die FDP für mich trotzdem erste Wahl. Herr Lindner, der der FDP viel Auftrieb gegeben hat macht jetzt Bundespolitik. Ich habe in Kommentaren und auch in einem Chat mit Christian Lindner, ja die gibt es erkennbar anKürzel CL statt TL, schon anklingen lassen, dass sie mal bundesweit offensiv kommunizieren, was sie von ihren Wahlversprechen in den einzelnen Bundesländern, in denen sie mitregieren am umsetzen sind oder sogar umgesetzt haben. In den Bundesländern müssen jetzt endlich die Landesverbände in die Offensive gehen und nicht halbherzig mal auf Facebook einen Lifestream senden. Die FDP muss viel mehr die jungen Leute ansprechen und ihr Wahlprogramm erläutern. Die trifft es doch und die FDP bietet ja Lösungen an. Sie braucht nur die Legitimation durch den Wähler. Für mich ist es traurig dem Untergang zuzusehen, der unsere Jugend ganz gewaltig treffen wird😢.

Vor 2 Monate
Lorenz Müller
Lorenz Müller

In Bayern geht nur FDP. Gruss aus der Schweiz.

Vor 2 Monate
Fredor der Fidele
Fredor der Fidele

Wählt die PARTEI, sie ist sehr gut

Vor 2 Monate

Nächstes Video